Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE
Veranstaltungen 15. Rudolfsheim-Fünfhaus
01.10.2021
Österreichische Gedächtniskultur im Fußballsport
Der Umgang des Sportklub Rapid mit der NS-Zeit. Vortrag von Mag. Dr. Gerhard Urbanek :: Eintritt Frei, wir freuen uns jedoch über eine kleine Spende.

Infos & Anmeldung auf www.museum15.at/veranstaltungen
------------
Der SK Rapid ist als Günstling des NS-Systems verschrien, hatte jedoch jüdische Gründungsmitglieder, Präsidenten, Funktionäre, Sponsoren und Spieler.
Kein einziger aktiver Kicker zwischen 1938 und 1945 war NSDAP-Mitglied. Belegt sind allerdings auch zwei Rapidler als Opfer des Nazi-Terrors und zwei Täter in Grün-Weiss.
--------------------
Mag. Dr. Gerhard Urbanek ist Historiker und war als Marktforscher beim Gallup-Institut sowie als freier Sportjournalist tätig.
02.10.2021
Spaziergang: Beidseits des Bezirksäquators
Geschichte und Gegenwart des Westbahngeländes. Spaziergang mit Mag. Thomas Reithmayer.
Treffpunkt: Museum 15 (Rosinagasse 4)
--------
Der Spaziergang findet im Rahmen der Langen Nacht der Museen im Museum 15 statt. Teilnehmende benötigen ein Ticket dieser Veranstaltung (https://langenacht.orf.at)
--------
Die Trasse der Westbahn unterteilt den 15. Bezirk in eine nördliche und eine südliche Hälfte. Oftmals wurde sie als Mauer oder Barriere wahrgenommen, schließlich wurden die beiden Verbindungswege (Schmelzbrücke und Rustensteg) erst viele Jahrzehnte später errichtet.

Auf dem Gelände selbst befanden sich neben dem eigentlichen Bahnhof, ein Güterbahnhof und umfangreiche Werkstätten. Bei ihnen handelt es sich um den einzigen wirtschaftlichen Großbetrieb des Bezirks mit zeitweise mehr als 3.000 Beschäftigten.

Der Rückbau von Teilen der Anlagen erlaubt zahlreiche Pläne zur Nutzung des Areals zu schmieden. Von einem bis zu 70.000m2 großen Park bis zu einem 1,3 Kilometer langen Swimming-Pool ist dabei die Rede. Im Rahmen des Spaziergangs sehen wir uns das Umfeld der Westbahntrasse an, um seine Geschichte, Gegenwart und Zukunft besser zu verstehen.
---------
Die Lange Nacht der Museen im Museum 15:

17:30 Sektempfang
Starten Sie in Wiens gemütlichem Bezirksmuseum in die Lange Nacht der Museen!

18:00 Spaziergang: Beidseits des Bezirksäquators

19:00 Rätselrallye für Kinder von 6-10 Jahren
Erkunde das Museum, beantworte 5 knifflige Fragen und gewinne mit etwas Glück coole Preise!

22:00 Vortrag: Von der Vorstadtbühne zum Kinotempel

00:00 Virtuelles Quiz im Museum
Rätseln Sie mit im Team bei Fragen zur Geschichte und Gegenwart des 15. Bezirks und gewinnen Sie schöne Preise!
Teilnahmevoraussetzung: Ein Smartphone pro Team

02.10.2021
Vortrag: Von der Vorstadtbühne zum Kinotempel
Theater, Kinos und Varietés im 15. Bezirk. Vortrag von Mag. Thomas Reithmayer
--------
Der Vortrag findet im Rahmen der Langen Nacht der Museen im Museum 15 statt. Teilnehmende benötigen ein Ticket dieser Veranstaltung (https://langenacht.orf.at)
--------

Seit seiner Entstehung ist der 15. Bezirk, bekannt als Ausflugs- und Vergnügungsstätte. Erheiterten hier Wandertruppen mit Artistik, Schauspiel und Musik das auf Plätzen oder in Wirtshäusern versammelte Publikum, folgten bald feste Spielstätten. So verfügte der Bezirk mit dem Braunhirschentheater, das vom Rudolfsheimer Volkstheater in Schwenders Colosseum abgelöst wurde, bis zum Ende des 19. Jahrhunderts über eigene (Vorstadt-)Bühnen.

Anfang des 20. Jahrhunderts sorgte die Erfindung des Kinematographen zu einem wahren Kino-Boom. Infolgedessen entstanden im Bezirk mehr als ein Dutzend Lichtspieltheater. Daneben verfügte die Gegend mit dem Zirkus Schumann, dem Colosseum in der Schanzstraße und bis heute der Stadthalle über diverse Stätten in denen regelmäßige Revuen und Varietéaufführungen stattfanden.

Der Vortrag stellt die Entwicklung der Unterhaltungsspielstätten im Bezirk umfassend dar. Viele sind mittlerweile verschwunden und beinahe vergessen, dennoch lassen sich gewisse bis heute vorhandene Kontinuitäten der lokalen Unterhaltungsindustrie identifizieren.
---------
Die Lange Nacht der Museen im Museum 15:

17:30 Sektempfang
Starten Sie in Wiens gemütlichem Bezirksmuseum in die Lange Nacht der Museen!

18:00 Spaziergang: Beidseits des Bezirksäquators

19:00 Rätselrallye für Kinder von 6-10 Jahren
Erkunde das Museum, beantworte 5 knifflige Fragen und gewinne mit etwas Glück coole Preise!

22:00 Vortrag: Von der Vorstadtbühne zum Kinotempel

00:00 Virtuelles Quiz im Museum
Rätseln Sie mit im Team bei Fragen zur Geschichte und Gegenwart des 15. Bezirks und gewinnen Sie schöne Preise!
Teilnahmevoraussetzung: Ein Smartphone pro Team
22.10.2021
11. open mic night im museum
Am 22.10.2021 findet bereits zum 11. Mal eine open mic night im Museum statt.

Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Fünf Talente aus den Bereichen Musik, Kleinkunst & Poesie präsentieren in jeweils 15 Minuten einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen.

INFO: Die Veranstaltung findet selbstverständlich nach den am Veranstaltungstag geltenden Corona-Bestimmungen statt. Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, findet die open mic night - wie auch schon im April 2021 - ausschließlich online statt.

Weitere Infos zur Veranstaltung & Anmeldung unter: https://www.museum15.at/veranstaltungen/
29.10.2021
Ein Bild beginnt zu sprechen
Workshop im Rahmen des KinderKunstFests 2021
--------------
In diesem Workshop lernst Du, wie Wissenschaftler*innen Kunstwerke erforschen - sie beschreiben, was sie sehen und was bestimmte Details (Einzelheiten) bedeuten oder früher bedeutet haben und was sie uns mitteilen.

Diese Methode heißt Bildbeschreibung (griechisch "Ekphrasis").

Wir betrachten gemeinsam mit Dir ein Gemälde von Hermann Klingsbögl mit dem Titel „Kochmann`s Stefaniesäle“
------------------
Anmeldung unbedingt erforderlich.
Maximal 10 Kinder + jeweils eine Begleitperson.
https://doo.net/veranstaltung/82813/buchung
----------------------
Veranstaltungsort
Museum 15 - Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
Rosinagasse 4, 1150 Wien, Österreich
14.01.2022
Der Linienwall. Kontrolle und Protest an der Außengrenze Wiens
Dort, wo sich heute die Blechlawine am Gürtel rund um die Innenstadtbezirke wälzt, befand sich fast 200 Jahre lang eine verhasste Grenzanlage, die vom Erdberger Mais bis zur Spittelau reichte: Der Linienwall diente gleichermaßen militärischen Zwecken, der Steuereinhebung und der Seuchenabwehr.
-------------------------
Anton Tantner ist Privatdozent für Neuere Geschichte und lehrt an der Universität Wien. Homepage mit Veröffentlichungen und „Galerie der Hausnummern“: http://tantner.net
---------------------------
Der Eintritt ist frei, eine freie Spende gern gesehen.
-------------------------------
Um Anmeldung wird gebeten unter:
https://doo.net/veranstaltung/82674/buchung
Bezirksmuseum
15. Rudolfsheim-Fünfhaus
1150, Rosinagasse 4
Museumsleiterin
Prof. Mag. Brigitte Neichl

Tel:  01/4000 15127  0664 2495417
Mail: bm1150@bezirksmuseum.at
 
Erreichbarkeit
U3, U6 - Westbahnhof

Linien 52, 60 - Staglgasse


Öffnungszeiten
Montag 17.00 bis 19.00 Uhr

Freitag 15.30 bis 17.30 Uhr
Geschlossen
Schulferien und Feiertage
Freier Eintritt
 
Impressum