Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE
Veranstaltungen 3. Landstrasse
28.01.2020
19 h "Zwischen Verzückung und Ungeduld"
Gedichte von Franz Steiner
Erwin Leder, Schauspieler
12.02.2020
16 - 18 h letzter Ausstellungstag
für die Ausstellungen

- Wiener Neustädter Kanal
- Karl Hannig, Maler


Die Dauerausstellungen

- Wiener Eislaufverein
- unsere vergessenen Nachbarn, Juden in Wien 1938
- Bruno Bernhard Granichstaedten (1879 - 1944) Operettenkomponist
- Hugo von Hofmannsthal(1874 - 1929) Dichter
- Josef Weinheber (1892 - 1945) Dichter
- Josef Anton Engelhart (1864 - 1941) Maler

laufen weiter.

25.02.2020
19 h Wiener Abend mit Musik und Schmäh
Es lesen Peter Steinbach und Eik Breit.
Es spielen Grätzl-Grätzen
24.03.2020
19 h "Wunschbilder"
Es liest der Autor Wolfgang Müller-Funk
27.03.2020
17 h Lesung über die Grande Dame der Landstraße Margaret Stonborough-Wittgenstein
Die Bauchautorin Margret Greiner, München, liest. Sie schreibt Romanbiografien über Künstlerinnen im Schatten ihrer Männer (oder Brüder.) In Wien erschien im Jahre 2014 ein Buch über Emilie Flöge, 2019 über Friederike Beer-Monti.

Margaret Stonborough-Wittgenstein (1882-1958) Schwester des Philosophen Ludwig und des einhändigen Pianisten Paul, verkörpert wie kaum eine andere Frau aus dem großbürgerlichen Milieu der Jahrhundertwende den Aufbruch in eine Zeit selbstbestimmter und selbstgewisser Frauen. Der immense Reichtum der Familie Wittgenstein war für sie Verpflichtung, die neue Kunst, wie sie ihr in der Secession und der Wiener Werkstätte entgegentrat, zu fördern. Klimt portraitierte sie. Außergewöhnlich für Frauen dieser Zeit interessierte sie sich auch für Naturwissenschaften, trieb Studien in Mathematik, Physik und Medizin. Zusammen mit ihrem Bruder Ludwig baute sie im Bezirk Landstraße das Wittgenstein-Haus, das bis heute als kühnes Architektur- Modell der Moderne gilt. Daneben wirkte sie als Mäzenin, unterstützte Künstler, sammelte Gelder für das notleidende Österreich nach dem Ersten Weltkrieg, hatte Anteil an Freuds Emigration nach London. Sie war eine Kosmopolitin und leidenschaftliche österreichische Patriotin, eine Idealistin und handfeste Pragmatikerin, die ihre Zeit geprägt hat, aber auch als Modell in die Gegenwart wirkt.
28.04.2020
19 h Gedenkabend an Ingeborg Rinner.
Die Autorin verstarb 2019.
Sie schrieb 14 Lyrikbände
26.05.2020
19 h "Kriegsende" 1945
Es lesen Ibo Steyer u. A.
23.06.2020
19 h "Märsche"
zum Thema Literatur und Lichtbilder.
Es lesen Ira Telberg, Maria Hudec
Musikeinspielung: Johann Böck
22.09.2020
19 h "Vom Zirkus zum Zirkustheater"
zum Thema Bernhard Paul - angefragt
27.10.2020
19 h Literarischer jour fixe mit Dietmar Grieser
Autor und Literaturdetektiv Dietmar Grieser liest
24.11.2020
19 h "Satiren"
Es liest der Autor Bernhard Heinrich
Bezirksmuseum
3. Landstraße
1030, Sechskrügelg. 11
 
Museumsleiter
ML Herbert Rasinger
Tel/Fax: 01/4000 03 127

E-Mail:   bm1030@bezirksmuseum.at
Schulführungen: Mag. Elena Hartmann 
mob: 0699-12680374
Erreichbarkeit:
U3       - Rochusgasse

Linie O - Sechskrügelgasse
4A, 7A - Rochusgass
Öffnungszeiten:
Sonntag 10:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 16:00 bis 18:00 Uhr

Geschlossen
Schulferien und Feiertage
Freier Eintritt
 
 






 

 
Impressum