Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE
Veranstaltungen 15. Rudolfsheim-Fünfhaus
01.06.2018
Otto Wagner - Architekt der Zeitenwende
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag von DI Dr. Valentin Weber-Wille am Fr, den 1.6.2018, 17.30-19.00

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.

Nur wenige Architekten haben es geschafft, während ihres Lebens nicht nur in drei Stil-Zeitaltern zu wirken, sondern jedes auch nachhaltig mit ihren Bauten zu prägen. Otto Wagners erste Bauten standen in bester Gründerzeittradition - war er doch Schüler von Siccardsburg und van der
Nüll. Entdecken Sie anlässlich seines 100. Todestages einige überraschende Bauten, die Sie vielleicht noch nicht kennen, und blicken Sie auf und hinter die Fassaden seiner größten Werke.

Zum Vortragenden:
Valentin Weber-Wille ist Mitarbeiter von Wehdorn Architekten und betreut dabei diverse Projekte in Wien (u.a. Dachausbau Liechtensteinstraße (1090), Neugestaltung Vorplatz Universität Wien 1010). Weiters ist als Berater für den VERBUND in den Bereichen Kraftwerksarchitektur, Kraftwerksgeschichte und bauliches Datenmanagement und als freischaffender Fachpublizist in den Bereichen Industriearchäologie und Baugeschichte tätig.
Er hält Vorträge am Kunsthistorischen Museum Wien, an den Wiener Volkshochschulen und in Bezirksmuseen.
08.06.2018
Als über Rudolfsheim-Fünfhaus ein Buddha schwebte
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!

Die Entstehungsgeschichte des buddhistischen Tempels in der Sechshauserstraße 50

Vortrag & Präsentation von Arch. Dipl.-Ing. Thomas Hoppe am Fr, den 8.6.2018, von 17.30-19.00

Ein buddhistisches Zentrum in Wien zu erbauen, ist für Architekten wie Bauherren ein außergewöhnliches Erlebnis: entworfen von einem Architektenbüro aus Taipei, wurde der Entwurf um eine Umsetzung zu ermöglichen gleich von zwei österreichischen Planern überarbeitet und laufend mit der Abteilung für Besondere Bauvorhaben der Baupolizei abgestimmt.

Viele Details des Buddhistisches Zentrum Fo Guang Shan in der Sechshauserstraße 50 sind außergewöhnlich. Aus einer traditionellen Natursteinfassade wurden hoch technische Fiber-C Platten einer mittlerweile weltweit bekannten österreichischen Firma und die Sicherung der Baugrube musste aufgrund von lokalen Gegebenheiten mehrfach geändert werden. Herausforderungen, die bei einem sechsgeschossigen Projekt mit einer Fläche von 1.300 m2 im dichten Baugebiet State of the Art sind. 
 
Dennoch bleibt dieses Bauvorhaben in der Erinnerung aller: mitten in der Nacht wurde ein tonnenschwerer Buddha über ein extra dafür vorgesehenen Loch in der Decke des Hauptraumes eingehoben - Buddha schwebte damit einige Minuten über Wien.
 
Wir blicken gemeinsam auf die Entstehung die Planung und Entstehung dieses außergewöhnlichen Projektes zurück.

Zum Vortragenden:
Thomas Hoppe hat Architektur an der TU-Wien studiert und ist Geschäftsführer bei HOPPE architekten Ziviltechnik GmbH. Er hält Vorträge an der Arch+Ing Akademie, der TU-Wien und bei Nimmerrichter Kursen. Seit 2003 ist er auch Ziviltechniker. Thomas Hoppe ist Mitglied des Sektionsvorstands der Architekten und Vorsitzender des Ausschusses Wissenstransfer.

15.06.2018
"Leckerhaft" - Vegetarismus in Wien um 1900
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Buchpräsentation, Kochshow & Verkostung von & mit Mag. Birgit Pack

"Leckerhaft" ist Kochbuch und Sachbuch in einem: Anhand ausgewählter Rezepte aus historischen vegetarischen Kochbüchern erhalten Sie einen Einblick in die Lebenswelten der VegetarierInnen in Wien um 1900.

Im Stil der beliebten Kochvorführungen der 1920er Jahre (einer Mischung aus Vortrag und Kochshow) bereitet die Vortragende Pignolienkäse, Gemüsebrote und Touristenknödel für Sie zu - gerne mit Ihrer Unterstützung!

Dabei erfahren Sie Interessantes zu vegetarischen Produkten, Ernährungstrends und der Küchenpraxis vor rund hundert Jahren. Bei der anschließenden Verkostung besteht die Möglichkeit, zu vertiefenden Fragen und zur Diskussion.

Die Historikerin Birgit Pack forscht zur Geschichte des Vegetarismus in Wien und bloggt rund um dieses Thema auf http://veggie.hypotheses.org
22.06.2018
Sisi - Kaiserin wider Willen
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Lesung mit Musik von & mit Elfriede Mach (Texte) und Roland Smetana (Zieharmonika und Gesang)

Weitere Infos und Anmeldung unter www.museum15.at

Erfahren Sie mehr über das Leben damals schönsten Monarchin der Welt.
Sie führte ein einsames Leben, geprägt von Reisen und einer Flucht in die Traumwelt, in der sie sich als Titania in Shakspears Sommernachtstraum wiederfindet.

Elfriede Mach rezitiert Gedichte poetischen Tagebuch der Kaiserin, Berichte des Leibkammerdieners Ketterl und auch bislang Unbekanntes aus ihrem Leben.

Roland Smetana begleitet die Veranstaltung musikalisch.

Elfriede Mach
ist seit 1992 als freischaffende Malerin und Autorin tätig und schreibt seit ihrer Jugend Gedichte und seit einigen Jahren auch Kurzgeschichten. Ihr Thema ist das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen.

1. Platz beim Literaturwettbewerb "Tangentiale 2000“ und beim Wettbewerb "Kreative Energie" von OMV; Aufnahme mehrerer Gedichte in die Datenbank der besten deutschsprachigen Gedichte.

Publikationen (Auswahl):
Rosen am Horizont, Gedichte
Komme morgen und bleibe, 16 Erzählungen

Roland Smetana
gründete 1987 die Penzinger Konzertschrammeln und spielt ausserdem in verschienen musikalischen Formationen. Er begleitet Elfriede Mach seit 5 Jahren bei vielen ihrer Lesungen.
29.06.2018
Frei-Eis für Alle!
Infos & Anmeldung auf www.museum15.at

Bevor sich das Museum in die Sommerpause verabschiedet, gibt es noch "Frei-Eis für Alle!" (*).

Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit uns die erste Jahreshälfte 2018!

(*) Solange der Vorrat reicht.

Eintritt und Eis gratis. Wir freuen uns aber über eine kleine Spende!
29.07.2018
2. Kleidertausch-Party & veganes Potluck
Infos & Anmeldung auf www.museum15.at



Platzt Ihr Kleiderschrank aus allen Nähten und Sie finden trotzdem nichts Anzuziehen, was Ihnen passt oder gefällt?

Sie haben Lust auf Neues, doch Ihre guten alten Stücke sind zum Wegwerfen noch viel zu schön?

Dann kommen Sie doch am So, den 29. Juli 2018 von 11.00-17.00 zur 2. Kleidertausch-Party ins Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus!

Das BM 15 möchte den Nachhaltigkeits-Gedanken unterstützen und "Kleidung mit Geschichte" die Chance geben, neue BesitzerInnen zu finden.

Die Regeln sind einfach:
Sie bringen gut erhaltene, gereinigte Kleidung mit und suchen sich Neues aus. Auch Schuhe, Taschen und Schmuck sind willkommen. Bitte jeweils max. 5 Stück bzw. Paar!

Was übrig bleibt, wird gespendet oder kommt in die Altkleidersammlung.

Es gibt Getränke, Snacks, Musik und viel gute Laune, also schauen Sie vorbei - und sagen Sie es weiter!

Veganes Potluck (*)
Wir freuen uns über Deine/Ihre veganen kulinarischen Beiträge zum Buffet wie Gebäck & Aufstriche, Gekochtes & Gebackenes und Obst & Gemüse.

(*) Potluck = wörtliche Übersetzung “Topfglück” ist ein US-Brauch. Bei Potluck Parties, bringt jeder Gast ein Gericht mit. Das bietet allen eine große Auswahl unterschiedlichster Speisen.
14.09.2018
Buddhismus zum Angreifen
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag von Thomas M. Fiedler am Fr, den 14.9.2018
21.09.2018
Kirchen im 15. Bezirk
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag von Franz Linsbauer am Fr, den 21.9.2017, von 17.30-19.00.

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!

Den zehn Kirchengebäuden des Bezirkes wird dieser Vortrag gewidmet sein. Am Ende des 18. Jahrhunderts beginnt das eigenständige Pfarrwesen im Gebiet des heutigen 15. Bezirkes, der etwas umständlichen Entstehung des Bezirkes entsprechend folgen auch die weiteren Pfarrgründungen. Es sollen die katholischen wie auch die protestantischen und die muslimischen Gotteshäuser besprochen werden, aber auch auf die in der NS Zeit zerstörten und für immer verlorenen Synagogen wird in angemessener Weise eingegangen.

Zum Vortragenden:
Franz Linsbauer, geboren + aufgewachsen in Wien, interessiert sich seit frühester Jugend für die Geschichte Wiens. Später kamen weitere Sparten der Kulturgeschichte dazu. Seit 2007 bietet er Führungen + Vorträge zu wien/österreich-historischen Themen an.

Weitere Infos unter www.museum15.at
28.09.2018
Auf den Spuren der Arbeiterbewegung
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Kultur-Spaziergang mit Dr. Waltraud Zuleger am
Freitag, den 28. September 2018, 17:30.

Der Vorort Fünfhaus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts: Um der sozialen Not zu begegnen, nehmen einige Wollweber ihre Versorgung mit Grundnahrungsmitteln selbst in die Hand und gründen in einem (heute bereits verschwundenen) Gasthaus in der Clementinengasse, einen Verein, um Lebensmittel in größerer Menge zu günstigeren Preisen einkaufen zu können.

Dieser erste "Arbeiter-Konsumverein" wird zu einer wegweisenden Organisation und schreibt Geschichte. Im 20. Jhdt. entwickelt aus der ursprünglichen sozialen Einrichtung eine Supermarktkette (Konsum), die heute längst Geschichte ist (Schließung in den 1990er-Jahren).

Arbeiter-Konsumvereine und andere wichtige Vereinsgründungen, soziale Einrichtungen und kulturelle Events - einst war Fünfhaus so etwas wie ein Zentrum der Arbeiterbewegung. Dieser Kultur-Spaziergang führt zu Stätten, auf denen die sozialdemokratische und die christliche Arbeiterbewegung in Fünfhaus gewirkt hat.

Zur Vortragenden:
Waltraud Zuleger, geb. in Linz (OÖ), hat Germanistik und Geschichte studiert und ist seit 2000 ehrenamtlich im BM 15 tätig, wo sie für bezirkshistorische Anfragebeantwortung zuständig ist, Vorträge hält und Führungen bzw. Kultur-Spaziergänge anbietet.
06.10.2018
Lange Nacht der Museen im BM 15
Infos unter www.museum15.at
12.10.2018
Lost Place in Rudolfsheim-Fünfhaus
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag von Dr. Waltraud Zuleger am
Fr, den 12.10.2018, 17.30-19.00

Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt der "verloren gegangen Orte und Stätten" von Rudolfsheim-Fünfhaus!

Manche dieser „lost places“ sind inzwischen verschwunden, sei es, dass sie zerstört oder abgebrochen wurden, andere sind noch (in Teilen) erhalten und haben eine neue Funktion oder Aufgabe erhalten.

Ob Schloss, Vergnügungsetablissement, Kino, Tempel und vieles mehr - im 15. Bezirk kann man Geschichte spüren, wenn man genau hinsieht, hinhört oder mithilfe von Fotografien, Plänen oder Erzählungen die Vergangenheit auferstehen lässt.

Seien Sie dabei bei dieser spannenden virtuellen Zeitreise! Wir begegnen dabei bedeutenden Industriegebäuden, aber auch unbekannten Häusern, erfahren deren Geschichte und Schicksal.

Ab 2019 sind auch „Lost Places“-Touren im Bezirk geplant.

Zur Vortragenden:
Waltraud Zuleger, geb. in Linz (OÖ), hat Germanistik und Geschichte studiert und ist seit 2000 ehrenamtlich im BM 15 tätig, wo sie für bezirkshistorische Anfragebeantwortung zuständig ist, Vorträge hält und Führungen bzw. Kultur-Spaziergänge anbietet.
19.10.2018
5. open mic night im museum
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Erleben Sie 5 Talente aus den Bereichen Musik, Kleinkunst & Poesie im besonderen Ambiente eines Museums. Die KünstlerInnen haben je 15 Minuten Zeit, ihr künstlerisches Schaffen zu präsentieren.

Sollten Sie selbst an einem Auftritt interessiert sein, finden Sie weitere Infos auf unserer Homepage - siehe unten.Anmeldeschluss ist der 27.9.2018

Weitere Infos finden Sie unter www.museum15.at/open-mic-night
09.11.2018
Georg Springer - Der Schuttkaplan
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag & Lesung im Rahmen des Tagebuchtages im Bezirksmuseum von Dr. Waltraud Zuleger

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.

Eine Kirche entsteht aus den Trümmern des Krieges. Lesung aus den Erinnerungen des Kaplans Georg Springer der früheren Pfarre Schönbrunn-Vorpark.

Während eines Bombenangriffes auf die Straßenbahn-Remise im 15. Bezirk, findet in der nahe gelegenen Reindorfkirche ein Gottesdienst mit Kardinal Theodor Innitzer (1875-1955) statt. Georg Springer ist dort seit 1932 als Kaplan tätig.

In seiner Predigt verspricht Innitzer: „Wenn wir das überleben, werden wir (…) hier eine Kirche bauen.“ Ein Jahr nach Kriegsende löst der Kardinal sein Versprechen ein und beauftragt den jungen Kaplan der Reindorfkirche mit diesem Vorhaben.

Als Ort wird ein zerbombte Grundstück in der Winckelmannstraße ausgewählt. Die „Schuttkirche“ wird 1947 eingeweiht, Georg Springer wird zum legendären „Schuttkaplan“.

Hören Sie mehr über dieses abenteuerliche Unterfangen in einer Lesung aus den Erinnerungen von Georg Springer.

Zur Vortragenden:
Waltraud Zuleger, geb. in Linz (OÖ), hat Germanistik und Geschichte studiert und ist seit 2000 ehrenamtlich im BM 15 tätig, wo sie für bezirkshistorische Anfragebeantwortung zuständig ist, Vorträge hält und Führungen bzw. Kultur-Spaziergänge anbietet.

Anmeldung auf www.museum15.at und hier: https://doo.net/veranstaltung/17409/buchung
16.11.2018
1918: Der Umbruch im Bezirk
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag mit Mag. Thomas Reithmayer am Fr, den 16.11.2018, 17.30-19-00

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!

Infos & Anmeldung auf www.museum15.at
23.11.2018
"Alt" wie "ursprünglich" - Die Altkatholische Gemeinde im 15. Bezirk
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag & Präsentation von Pfarrer Hannes Dämon (Altkatholische Kirche in der Rauchfangkehrergasse) am Fr, den 23.11.2018, von 17.30-19.00.

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.

Infos & Anmeldung auf www.museum15.at
30.11.2018
Ghostletters - Vergessene Werbebotschaften auf Hauswänden
Infos & Anmeldung auf www.museum15.at

Vortrag & Präsentation von Tom Koch & Josef Samuel (Wiens letzter Schildermaler) am Fr, den 30.11.2018, 17.30-19.00
07.12.2018
MuseumsTalk - Ich rede mit!
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Impulsvortrag & Diskussion
mit Mag. Thomas Reithmayer
Fr, 7.12.2018, 17.30-19.00

Beim MuseumsTalk kommen Themen aus den Bereichen Politik, Kultur & Gesellschaft zur Sprache. Nach einem etwa 30 minütigen Impulsvortrag sind Sie am Zug:

Fragen Sie, hinterfragen Sie, diskutieren Sie!

Wir wissen nicht alles, aber was wir wissen ist: Es ist gut miteinander zu reden!

Thema Arbeitslosigkeit

Und wie geht es Ihnen mit den aktuellen Entwicklungen? Was ist Ihre Meinung?

Zum Vortragenden:
Mag. Thomas Reithmayer:

Infos & Anmeldung auf www.museum15.at
11.01.2019
Bezirksmuseen stellen sich vor - BM Landstraße
Mehr Infos unter www.museum15.at

Wenn Sie einen Einblick in die vielfältigen Angebote der Wiener Bezirksmuseen erhalten wollen und Interesse für Lokalgeschichte haben, ist diese Reihe genau das Richtige für Sie!

Mit dem Format "Bezirksmuseen stellen sich vor" hat das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus 2016 eine neue spannende Vortragsschiene gestartet. 1x pro Jahr laden wir KollegInnen der anderen Bezirksmuseen zu uns ein. Sie stellen ihr Museum vor und berichten von der Geschichte ihres Bezirks.

Vortrag & Präsentation von Herbert Rasinger

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.
18.01.2019
Schwenders Colosseum
Infos & Anmeldung: www.museum15.at

Vortrag von Franz Linsbauer am Fr, den 18.1.2019, von 17.30-19.00.

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!

Zum Vortragenden:
Franz Linsbauer ist in Wien geboren und aufgewachsen. Sein Interesse für die Geschichte Wiens wurde schon als Kind geweckt, später kamen weitere Sparten der Kulturgeschichte dazu. Seit 2005 bietet er Führungen und Vorträge zu wien/österreich-historischen Themen an.

Anmeldung unter museum15@gmx.at

Weitere Infos unter www.museum15.at
Bezirksmuseum
15. Rudolfsheim-Fünfhaus
1150, Rosinagasse 4
Museumsleiterin
Mag. Brigitte Neichl

Tel:  01/4000 15127  0664 2495417
Mail: bm1150@bezirksmuseum.at
 
Erreichbarkeit
U 3, U 6 - Westbahnhof

Linien 52, 58 - Staglgasse


Öffnungszeiten
Montag 17.00 bis 19.00 Uhr

Freitag 15.30 bis 17.30 Uhr
Geschlossen
Schulferien und Feiertage
 
Freier Eintritt
Impressum