Unsere
Veranstaltungen

Bezirk
15. Rudolfsheim-Fünfhaus
Monat
März
Jahr
2024
Kategorie
Eröffnung

10. März 2024   10.00

Es grünt so grün … Parks und Grünanlagen in Rudolfsheim-Fünfhaus

Tag der Bezirksmuseen 2024

Am So, dem 10.3.2024 wird der Tag der Bezirksmuseen 2024 eröffnet – 10.00-16.00

Es grünt so grün …
Parks und Grünanlagen in Rudolfsheim-Fünfhaus – einst & jetzt
und
Handel, Handwerk und Gewerbe

Anmeldung HIER.

10.00
Einlass

10.30
Begrüßung Museumsleiterin Brigitte Neichl
Eröffnung Bezirksvorsteher Dietmar Baurecht

11.00
Adelige und Grundbesitzer im heutigen 15. Bezirk im 18. Jhdt. (Vortrag Alfred Waldstätten / Eva Müller)
(Details zum Vortrag weiter unten)

14.00
Der Westbahnpark – ein echter Landschaftspark
(Details zum Vortrag weiter unten)

15.30
Verlosung Blumen & Kaffee – von Mira Flores und GOTA Café

16.00
Ende

Themen

  • Am Anfang war das Grün …
  • Auer Welsbach-Park
  • Westbahnpark
  • Kriminalfälle in Parks um 1900
  • Vom Haansche Anwesen zum Schwarzen Adler – Eine Hofgärtnerresidenz wird zum Einkehrgasthof
  • Ein Schloss in Braunhirschen – Von Waldstätten bis Arnstein
  • Herrschaftliche Gärten – Sommerresidenzen & Landgüter im 15. Bezirk
  • Das Palais-Plankenau – Vom Schloss zum Herrschaftshaus
  • Der Karmeliter-Hof – Vom adeligen Landgut zum bürgerlichen Biergarten
  • Die grüne Lunge des Bezirks – Garteln auf der Schmelz
  • Grün & Nachhaltig – Gebäudebegrünung in Rudolfsheim-Fünfhaus

 

Vitrinen + Litfasssäule

  • Handel, Handwerk und Gewerbe (Eisenwaren Menning, Georg Röhrl, Lehrbriefe, Wanderbücher, Aufnahmen historischer Geschäfte und Firmen, …)
  • Modell Arnsteinschloss
  • Initiative Westbahnpark

Infoblätter zu Parks und Grünanlagen

Fotoalben zu Parks und Grünanlagen und zur Schubertlinde am Maria vom Siege-Platz

Infomappen

 

Recherche

  • Eva Müller
  • Thomas Reithmayer
  • Birgit Dhibi
  • Waltraud Zuleger
  • Maurizio Giorgi
  • Barbara Büchner
  • Sylvia Platzer
  • Ursula Scholda
  • Ines Vallant
  • Brigitte Neichl
  • Erika Trdy
  • Michael Kohl

Mitarbeit

  • Karin Elise Sturm
  • Susanne Woytacek
  • Stephan Neuhäuser
  • Gertraud Müller
  • Selin Altan Huber
  • Karin Martiny
  • Alina Zubi

Support

  • Marion Barylak
  • Simone Hoppel
  • Herbert Meuser

Koordination

  • Susanne Woytacek

Unser Sponsor für die „Grüne Oase“
Mira Flores

 

Dank an

  • Audiamo Wien – Monika Röth & Günter Rubik

Adelige und Grundbesitzer im heutigen 15. Bezirk im 18. Jhdt.

Vor 1683 befanden sich in der Gegend des heutigen 15. Bezirks fast ausnahmslos Wiesen, Weiden, Äcker und Weingärten neben einigen wenigen kleinen Ansiedlungen von Bauern und Winzern. Das alles ist im Türkenkrieg vollkommen zerstört worden. Das Hauptquartier der Türken befand sich in der Gegend der Schmelz.

Nach Kriegsende sind die ersten Siedler Bauern in fünf kleinen Häusern gewesen. Nach diesen fünf Häusern wurde der Ort um 1711 Fünf Häuser genannt, von daher stammt die heutige Bezeichnung Fünfhaus.

Die ersten (adeligen) Siedler an der Mariahilfer Straße waren Johann Adam Edler von Nentwich (1695), Johann Christoph Freiherr von Plankenau (1696), Christoph Ignaz Freiherr von Werdenburg (1705), Georg Hatzl (1708) und Hugo Freiherr von Waldstätten (1772).

Der Westbahnpark – ein echter Landschaftspark

Ein echter Landschaftspark wie der Westbahnpark hat direkten Bodenkontakt, ist ein klimawirksamer Grünraum und verstärkt die Kaltluftschneise – eine natürliche Klimaanlage für unsere Stadt. Dafür braucht es ein zur Gänze unbebautes Areal, eine durchgehende, grüne Erholungsfläche mit Weitblick und besseren Zu- und Abgängen ohne Kfz-Verkehr und mit der längsten Schwimmbahn der Welt – so viel Vision muss ein. Dafür haben über 11.000 Personen unterschrieben.