Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE

Das Bezirkswappen Währing


Das Währinger Wappen setzt sich aus drei Teilen und einem Herzschild zusammen. Die Grundfarben sind silber, blau und rot, der Herzschild ist blau und silber geviert. Dargestellt sind die Schutzheiligen der ehemaligen Vororte Währing, Pötzleinsdorf, Gersthof und Weinhaus. Diese Orte waren bis 1. Jänner 1892 selbstständig und bilden seither den 18. Bezirk Währing.

Währing (Herzschild)
Der Heilige Laurentius steht vor geviertem blauen und weißen Hintergrund und trägt eine weiße Alba und eine rote, goldgesäumte Dalmatika. In seiner rechten Hand hält er einen Palmzweig, in der Linken einen Gitterrost als Symbol seines Martyriums. Der Heilige Laurentius war eine Zeit lang gemeinsam mit der Heiligen Gertrud der Kirchenpatron.

Pötzleinsdorf (Schild links -heraldisch rechts- oben)
Der Heilige Ägydius steht in grauem Mönchgewand vor silbernem Hintergrund. In seiner linken Hand hält er ein rotes Buch, die rechte liegt auf dem Rücken eines Rehs. Hinter den beiden steht ein Nadelbaum. Der Heilige Ägydius ist der Patron der alten Pötzleinsdorfer Kirche.

Gersthof (Schild rechts -heraldisch links- oben)
Der Heilige Johannes Nepomuk ist der Schutzheilige Gersthofs. Er steht vor blauem Hintergrund in weißem Talar mit roter, goldverzierter Stola. Sein Heiligenschein ist mit fünf goldenen Sternen besetzt. In der rechten Hand hält er einen grünen Palmzweig, in der Linken ein Kruzifix.

Weinhaus (Schild unten)
Zwei Männer mit großer goldener Weintraube stehen für Weinhaus. Sie stellen die Kundschafter Josua und Kaleb aus der Bibel dar, die Moses in Heilige Land voraus sandte, um zu erkunden, wie das Land aussah. Sie kamen mit Obst und Gemüse zurück; damals war das Land also fruchtbar. Sie sind vor rotem Hintergrund abgebildet und tragen schwarze Kniebundhosen, blaue Röcke und Hüte mit Federn. Auf ihren Schultern tragen sie eine Holzstange, von der die riesige goldene Weintraube mit grünen Blättern herabhängt. Als sprechendes Wappen symbolisiert diese Szene den Weinbau, der in diesem Gebiet betrieben wurde. Die Weinhauerkrone wurde auch in dieser Art getragen.

Bezirksmuseum
18. Währing
1180, Währinger Straße 124
Museumsleiterin
Doris Weis

Tel:     01/4000 18127
Mail:   bm1180@bezirksmuseum.at
 
Erreichbarkeit
Linie 40 - Martinstraße

Linie 41 - Martinstraße



Öffnungszeiten
Montag 10.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag 17.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag 10.00 bis 12.00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung
Geschlossen
Ostern, Pfingsten, Sommer- und Weihnachtsferien
Freier Eintritt
 
Impressum