Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE

Jüdische Schriftsteller in Währing

Ausstellungsdauer: 7. November 2019 - 16. Februar 2020


 Salomon H. Mosenthal

 Richard Beer-Hofmann
 Arthur Schnitzler

 Felix Salten
 Else Feldmann
 Egon Fridell



Farben und Figuren
Ausstellungsdauer: 20. Februar - 8. März 2020

Christof MAYER                                                         

Gabriele KRAINZ





Wildes Währing

Ausstellungsdauer: 17. Oktober - 3. November 2019


Die Ausstellung "Wildes Währing" zeigt mit Aquarell- und Acrylbildern der Klassen von Berthild Zierl, Kursleiterin an der Volkshochschule Alsergrund, einen Ausschnitt an in Währing wildlebenden Tieren - von Hörnchen und Nagern bis zu Vögeln und Fledermäusen.
Da kein Anspruch realistische Tierdarstellungen zu produzieren bestand, blieb genügend Raum offen, vielseitige, ästhetische Tiermalerei durch Kombination von Farben, Formen und die Andeutung fragmentierter Bewegungen zu vermitteln.



Gastgärten im 18. Bezirk in alten Fotos, Bildern und Postkarten

Ausstellungsdauer: 17. März - 13. Oktober 2019

Salettl Gasthaus Lux in der  Pötzleinsdorfer Straße 67, um 1930

Dazu gibt es das Buch "Zu Gast in Wien" von Hans Werner Bousska zu kaufen.





Flugaufnahmen vom 18. Bezirk von Mag. Stefanie Grüssl

Ausstellungsdauer 24. Jänner - 10. März 2019


Die Ausstellung zeigt rund 40 eindrucksvolle Farbfotos, die während Hubschrauber-Flügen 2015 entstanden sind, ergänzt durch historische Fotos aus den 1930er Jahren.


Die Publikation Stefanie Grüssl: Höhenflüge - Österreichs Kulturerbe in Luftaufnahmen ist  um € 26,00 im Bezirksmuseum erhältlich.
 

 


Die wirklichen Zeugen

Lebensspuren deportierter und ermordeter jüdischer Menschen aus dem
18. Wiener Gemeindebezirk mit dem Schwerpunkt Weinhaus


Ausstellungsdauer: 8. November - 23. Dezember 2018

Vor 80 Jahren lebten im Wiener Gemeindebezirk Währing rund 72.000 Menschen, etwa 5.000 von ihnen waren Juden. Das friedliche Miteinander im privaten und öffentlichen Leben fand 1938 ein jähes Ende – sie wurden verspottet, beraubt, vertrieben und vernichtet. Hinter all den unglaublichen Zahlen und Fakten stehen Einzelschicksale, Menschen wie Du und ich.

Ausgehend von einer Arbeitsgruppe der Pfarre Weinhaus, die sich intensiv mit dem Antisemitismus von Pfarrer Dr. Josef Deckert beschäftigte, entstand das Projekt „Spurensuche – jüdisches Leben in Währing“. Ziel war es, durch umfangreiche Recherchen möglichst viele Lebensspuren unserer jüdischen Nachbarn zu finden und sie so aus der Anonymität zu holen.

Das Buch ist um EUR 19,90 im Bezirksmuseum erhältlich.

Bezirksmuseum
18. Währing
1180, Währinger Straße 124
Museumsleiterin
Doris Weis

Tel:     01/4000 18127
Mail:   bm1180@bezirksmuseum.at
 
Erreichbarkeit
Linie 40 - Martinstraße

Linie 41 - Martinstraße



Öffnungszeiten
Montag 9.30 bis 11.30 Uhr

Donnerstag 18.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag 10.00 bis 12.00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung
Geschlossen
Schulferien und Feiertage
Ausnahme: Semesterferien geöffnet
Freier Eintritt
 
Impressum