Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE

100 Jahre Besiedlung des Grätzels Lainzer Tiergarten
Ausstellungsdauer: 19. September 2019 - 29. Jänner 2020 
Dem Zusammenbruch der Monarchie in 1918 folgt eine katastrophale Lebensmittelknappheit, gefolgt von Wohnungsnot, Heizmaterialmangel und Erscheinungen einer Geldentwertung. Einige Beherzte sehen das Heil im Siedlungswesen mit Versorgung durch eine eigene Landwirtschaft.

Am 10. April 1919 spricht ein Aktionskomitee bei Staatskanzler Dr. Karl Renner wegen Grundüberlassungen vor. Wohl erfolgt eine verbale Projektunterstützung jedoch keine Zusage.
Im Umfeld des Lainzer Tiergartens beginnen indessen illegale Abholzungen und ungesetzliche Landnahmen durch Siedlungswillige.

Kompetenzschwierigkeiten zwischen der Republik, der Stadt Wien und dem Zentralverein der Kriegsbeschädigten verzögern die Projekte bis zu einer Legalisierung am 19. September 1920.

Die Ausstellung umfasst die einzelnen Siedlungsgründungen im Grätzel St. Hubertus und deren Entwicklungen bis in die Jetztzeit.

Viktoria Lako: "Farbenharmonie"

Ausstellungsdauer: 4. September - 21. Dezember 2019

Die Künstlerin konnte sich erst nach ihrer Pensionierung der Malerei widmen.

Von der Seidenmalerei gelangte sie über den Bleistift zur Aquarell- und Öltechnik.
Malen ist ihr Lebensinhalt geworden. Ihre Schwerpunkte sind die Interpretationen "Alter Meister" und Wiener Ansichten.








Hans Bussmann: "Vom Sehen zum Fühlen - Vom Fühlen zum Verstehen"
A
usstellungsdauer: 12. September - 21. Dezember 2019

Hans Bussmanns grafische Ausbildung erfolgte an der HTL Hochbau, davon 3 Jahre durch den Bildhauer Prof. Hubert Wilfan. Bildnerische Weiterbildung in mehreren Seminaren u.a. bei Prof. Arthur Redhead und Prof. Karl Korab. Seit 2015 Studium der Lithographie bei Prof. Krzywoblocki an der KunstVHS Wien. Aktives künstlerisches Arbeiten in verschiedenen Techniken seit 1968.
Er versucht in seinen Bildern mit klaren Linien und konstruktiven Formen Rhythmus und Struktur sichtbar zu machen, über die sichtbare Bildfläche hinaus zu führen und den Betrachter zu jeglicher Interpretation anzuregen.

 

Zu Gast in Hietzing

Sonderausstellung im Parterre

Ausstellungsdauer: 17. März - 26. Juni 2019












50 Jahre Fußball in Ober Sankt Veit

Ausstellungsdauer: 11. April bis 26. Juni 2019


Der ASK Ober St.Veit entstand aus einer Gruppe von Hobbysportlern, die ihren Sport auch wettkampfmäßig ausüben wollten. Nach einigen Auftritten als Hobbymannschaft wurde der Verein am 29. Mai 1969 offiziell beim Wiener Fußballverband und den sonstigen zuständigen Stellen angemeldet.
Nach dem Start in der 4. Klasse und zahlreichen Auf- uns Abstiegen bestreitet der Verein mittlerweile in der Oberliege A seine Meisterschaftsspiele. Wer wusste, dass sogar Matthias Sindelar in Ober Sankt Veit seine Tore schoss?




Gerhard Kohlbauer: Balance - Ölgemälde, Graphik, Entwürfe, Modelle

Ausstellungsdauer: 9. Mai - 26. Juni 2019


Gerhard Kohlbauer (*1950 in Wien) ist Maler und Objektkünstler.
Seine Bilder und Collagen weisen geometrisch-räumliche Grundzüge auf. Das Rad bzw. der Kreis ist ein Motiv, das den Künstler über einige Werkserien hinweg beschäftigte.









Das Ornament im Werk Otto Wagners
Ausstellungsdauer: 7. Dezember 2018 - 10. April 2019


Die Fotografin Dorothea Nahler präsentiert eine Sammlung von Bildern, mit denen sie das Werk von Otto Wagner würdigt.

Die Auswahl der Objekte, die ich fotografiert habe, erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Entscheidend für mich waren die charakteristischen Details, die erst "auf den zweiten Blick" auf das Objekt bzw. das Gebäude sichtbar werden und mich durch ihre Farbe und Form beeindrucken. Um diese hervorzuheben, habe ich mir Licht und Schatten und teilweise auch Schnee als Kontrastmittel zunutze gemacht.







K.u.k. Hof-Wagen Fabrik J. Rohrbacher 

Ausstellungsdauer: 5. Oktober 2018 - 30. Jänner 2019


In der Schau wird an die unternehmerische Geschichte von Josef Rohrbacher (1817-1883) und dessen Nachfahren erinnert. Von der Errichtung einer Fabrik mit einem Wohnhaus in Hietzing (1852) und der Erzeugung verschiedener Wagen-Arten (Pferdekutschen, Stellwagen, Pferdetramway-Wagen, Lieferwagen, Heeres-fahrzeuge, u.a.) bis zum Ende der Produktion (1969) und der Verbauung des Firmenareals (bis 1986).

K.u.k. Hof-Wagen-Fabrik J. Rohrbacher


Josef Rohrbacher (1817-1883). Geboren in Hammern im Böhmerwald. Erlernt in Wien (1832) das Wagnergewerbe. Arbeitet in der Hofwagenfabrik J. Lohner. Heiratet in die Wagnerei Rainer (heutige Glasauergasse) ein. Übernimmt 1844 den Betrieb. Kauft das Grundstück Maria Theresien Str. 36 (heutige Hietzinger Hauptstraße 119) und errichtet 1852 die Fabrik mit Wohnhaus.

 

Bezirksmuseum
13. Hietzing

1130, Am Platz 2
Museumsleiter
Prof. Mag. Ewald Königstein


Tel:     01/877 76 88
Email: bm1130@bezirksmuseum.at

IBAN: AT11 1400 0014 1077 4174
Erreichbarkeit
U 4 - Hietzing

Linien 10, 60 - Hietzing, Kennedybrücke
51A, 56A, 56B, 58A - Hietzing, Kennedybrücke
Die Räume des Museums sind barrierefrei errreichbar.
Öffnungszeiten
Mittwoch 14.00 bis 18.00 Uhr

Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr

Geschlossen
während
Schulferien, an Samstagen
vor Schulferien sowie an Feiertagen

Freier Eintritt
 
Impressum