Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE

Erhältlich im Bezirksmuseum Favoriten

 

  

  

 Paul Passini

(1881 – 1956) entstammte einer Künstlerfamilie.

Nach zwei Jahren Kunstakademie studierte er Jus und wurde Verwaltungsjurist. Die frühzeitige Pensionierung 1938 als Hofrat ermöglichte ihm die künstlerische Arbeit. Seine Bedeutung liegt im dokumentarischen  Landschaftsporträt (Stimmung, Charakter). Zahlreiche Aquarelle spiegeln die Landschaft am südlichen Stadtrand Wien wieder, Lieblingsthema war der sogenannte „Filmteich“. 1957 wurde von der Stadt Wien in Oberlaa eine Gasse nach ihm benannt.

 

 

Passini-Kalender

 

 

Maler aus Favoriten

  

Immerwährender Kalender

Der "Immerwährende Kalender" erinnert Sie nicht an das Datum, er soll für Sie als Erinnerung dienen - an Geburtstage, Namenstage, Hochzeitstage ...!

Die Künstler werden sie "immerwährend" an die Schönheit eines Bildes erinnern.

 

 

Immerwährender Kalender