Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE

GROSSER SITZUNGSSAAL

Der Große Sitzungssaal befindet sich im 2.Stock des Gebäudes.

Nach dem Gemeindestatut von 1850 wurden 34 frühere Vorstädte der Stadt Wien zu den damaligen Wiener Gemeindebezirke II. bis VII. zusammengefaßt, die Innere Stadt wurde damit zum I.Bezirk. Damit wuchs die Zahl der Gemeinderäte auf 120 Mitglieder. Es wurde daher 1851 der Bau eines größeren zeitgemäßen neuen Sitzungssaal beschlossen und in den Jahren 1851 bis 1853 nach Plänen von Ferdinand Fellner errichtet. Auch wurde die Einführung einer Gasbeleuchtung im gesamten Rathaus beschlossen. Der Saal wurde am 10.2.1853 durch Bürgermeister Dr. Seiller feierlich eröffnet.


Ausstattung des Saales:
Zu beiden Seiten des Bürgermeistersitzes sind je zwei Karyatiden angeordnet, sie symbolisieren Religion, Gerechtigkeit, Weisheit und Stärke. Am Deckenfries sind  51 Innungszeichen, die Embleme der wichtigsten Gewerbe, wappenartig angebracht. Drei mächtige Lüster erleuchten den Saal. An der Rückseite des Plenums sind 2 Figuren, eine repräsentiert Austria, die andere Vindobona.

 

Hier einige Übersichtsbilder:


  


Hier einige Innungssymbole am Deckenfries:
  

Handelsstand
Messerschm.
Handschuhm.
Apotheker
Architekten
Schiffsmeister
Siebmacher
Weißgerber
Wagner
Kupferschmiede

 

Verwendete Literatur: "Innungsembleme im ehemaligen Gemeinderats-Sitzungssaal des Alten Rathauses in Wien",  von Dr. Franz Prochaska, "Wiener Geschichtsblätter" Beiheft 4/1993.

 

Zurück zur Rathausübersicht.

Bezirksmuseum
1. Innere Stadt

1010, Wipplingertsraße 8
Altes Rathaus
Museumsleiter
Ing. Kurt Kospach
Tel/Fax: 01/4000 01 127
E-Mail: bm1010@bezirksmuseum.at
Erreichbarkeit
Eingang im linken Innenhof des

Rathauses (Museumshof)
Zugang: über Wipplingerstraße 8
sowie Stoß im Himmel

Öffnungszeiten
Dienstag  16.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr
Geschlossen
Schulferien und Feiertage, Freier Eintritt

Impressum