Springe zu: Menu, Menu 2, Aktuellesten News, Aktuellsten Projekte
Sie befinden sich hier: Startseiteportal > XVI. > Bezirksmuseum

Das Bezirksmuseum Ottakring

Zugang zum bm16 auf der Rückseite des Amtshauses

Geschichte des Bezirksmuseums Ottakring

 

Im Jahre 1935 wurde unter dem Vorsitz des damaligen Bezirksvorstehers Lachinger der Verein für das Ottakringer Heimatmuseum gegründet. Das Museum wurde schließlich nach intensiver Sammeltätigkeit und tatkräftiger Unterstützung der Bevölkerung am 9. Mai 1937 eröffnet, die Ausstellungsräume befanden sich in einem Trakt der Abele-Schule in der Friedrich Kaiser-Gasse 32. Erster Museumsleiter war der Schriftsteller Ludwig Rossa. Mit Kriegsausbruch 1939 musste das Museum geschlossen werden, weil in einen Teil der Räumlichkeiten eine „Kartenstelle“ für die Ausgabe von Lebensmittel-, Tabak- und Spinnstoffkarten, etc. einzog.

In den ersten Friedensjahren übersiedelte das Bezirksmuseum ins Magistratische Bezirksamt auf den Richard-Wagner-Platz 19. Hier erfolgte auch die Wiedereröffnung am 18. Mai 1952. Wegen der Reparatur eines Schadens an der Eindeckung des Ausstellungsraumes wurde der Museumsbetrieb zwischen Frühjahr 1955 und März 1957 eingestellt. Mit Beginn der Renovierung des Amtshauses im Mai 1969 musste das Museum abermals geräumt und die Exponate in der Schule Panikengasse gelagert werden. Erst sieben Jahre später wurden am 21. Mai 1976 die von Museumsleiter Prof. Rudolf Wagner neugestalteten Schauräume im Amtshaus am Richard-Wagner-Platz 19b eröffnet. Nachdem Prof. Wagner die Führung des Bezirksmuseums aus Gesundheitsgründen zurückgelegt hatte, übernahm Prof. Reg.Rat Ing. Robert Medek 1977 die Museumsleitung.

Bis Juni 2008 blieb die Dauerausstellung unterbrechungslos dem Publikum zugänglich. Dann wurden die Ausstellungsräume mit einer zeitgemäßen Beleuchtung ausgestattet und neu ausgemalt und schon am 16. Oktober 2008 wurde das Bezirksmuseum Ottakring wieder eröffnet.

Die Aktivitäten des Bezirksmuseums werden auch heute noch vom Museumsverein Ottakring unterstützt, dessen Präsident z.Zt. Bezirksvorsteher Franz Prokop ist.

 

Erster Standort: VS Abelegasse 19
Jetziger Standort: Amtshaus Richard WagnerPlatz 19
Dauerausstellung, großer Raum
Dauerausstellung, kleiner Raum

 

16. Ottakring


Richard-Wagner-Platz 19b

Eingang Hasnerstraße

ML DI Dr. Jochen Müller

Tel.: 01 4000/16127 DW

Mobile: 0680-143 28 95

Eintritt kostenlos

Öffnungszeiten

Sonntag 10:00 bis 12:00 Uhr
+ neu: Donnerstag 16:00 bis 19:00 Uhr

(ausgenommen Feiertage und Schulferien)



 Führungen für Gruppen jederzeit gegen Voranmeldung


E-Mail: bm1160(a)bezirksmuseum.at


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

Linie 9: Station Thaliastraße

Linie 46: Station Feßtgasse

Linie 48A: Station Panikengasse