Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE

Der Magier von Gersthof


1879 – 1948


Bis zu seinem Tod und darüber hinaus war Prof. Richard Teschner weltweit der künstlerisch bedeutendste Figurenspieler.

In seinem Atelier im 18.Bezirk spielte er auf seinem „Figurenspiegel“ einzigartige Pantomimen mit filigranen Stabpuppen nach eigenen Libretti.

Geheimnisvoll und magisch waren seine Vorstellungen.

Manche seiner Figuren waren Publikumslieblinge: der kleine Zipizip, der lachende Drache und der Chinesenbub gehören dazu.

Das Österreichische Theatermuseum verwahrt das Theater, die Figuren und den bühnentechnischen Nachlass, Figurinen und Radierungen sowie Skizzen für Bühnenbilder.

Richard Teschner war ein bedeutender Vertreter des Wiener Jugendstils und der nachfolgenden Kunstströmungen.

Einige Jahre lebte er in der Piaristengasse 20 in Wien Josefstadt, von wo er 1912 nach Wien Währing übersiedelte.

„Niemals der gleiche, immer derselbe“

So schrieb Stefan Zweig in Teschners Gästebuch am 30. Dezember 1935. Worte, die als Quintessenz so mancher davor wie danach erschienen Kritiken gelten können, die den Qualitätsbegriff von Richard Teschners Kunst bestätigen.

Prof. Klaus Behrendt


Dauer der Ausstellung: 14- 1. bis 21. 3. 2010

Öffnungszeiten: Mi 18.00-20.00 Uhr, So 10.00-12.00 Uhr


Prof. Klaus Behrendt führt am Tag der Wiener Bezirksmuseen durch die Ausstellung Richard Teschner:Sonntag, 21. März 2010, 12 Uhr

Bezirksmuseum
8. Josefstadt

1080, Schmidgasse 18
Museumsleiterin
Maria Ettl

Tel:     01/403 64 15
Email: bm1080@bezirksmuseum.at
Erreichbarkeit
U 2 - Rathaus

13A - Lederergasse/Piaristengasse
Linie 2 - Lederergasse
Linie 5 - Lange Gasse/Laudongasse
Öffnungszeiten
Sonntag 10.00 bis 12.00 Uhr

Mittwoch 18.00 bis 20.00 Uhr
Nach Vereinbarung
Geschlossen
Schulferien und Feiertage
Freier Eintritt
Impressum