Loading
  • Wiener Bezirksmuseen
  • Sondermuseen
  • Veranstaltungskalender
  • ARGE

Unterhaltung

Die letzte Abteilung wird von der Kunst dominiert. Verschiedene Skulpturen des Bildhauers und Medailleurs Karl Perl zeugen von der hohen Kunst des Meisters. In der ersten Vitrine sind jedoch noch Gegenstände aus der Geschichte der „Heanzen“ zu sehen, kroatischen Marktfahrern, die Wien mit frischem Federvieh versorgten. Dem Mundartdichter Toni Krutisch ist die nächste Vitrine reserviert. Anschließend ist dem Schaffen Carl Lorens breiter Raum gegeben. Da das Bezirksmuseum Meidling die größte Sammlung von Werken des Volkssängers sein Eigen nennt (Carl-Lorens-Archiv), sind eine ganze Reihe von wunderschönen Notenbeispielen ausgestellt. Eine originale Wirtshaustür aus Meidling soll daran erinnern, daß Lorens mit seinen Liedern hauptsächlich in Gaststätten aufgetreten ist.

Den Abschluß des Rundganges bildet eine Sammlung von Gegenständen aus dem Besitz von Hermann Leopoldi (siehe Hermann-Leopoldi-Archiv). Da Meidling die Geburtsstätte von Hermann Leopoldi ist, und das Ehepaar Bousska lange Jahre über Leben und Wirken Hermann Leopoldis geforscht und viele Gegenstände, Archivmaterialien zusammengetragen hat, wurde in Zusammenarbeit mit dem Sohn von Hermann Leopoldi Ronald die „Hermann Leopoldi-Gesellschaft“ mit Sitz im Bezirksmuseum Meidling geschaffen.

Bezirksmuseum
12. Meidling

1120, Längenfeldgasse 13-15
Museumsleiterin
Prof. Dr. Vladimira Bousska


Tel:   01/817 65 98
(Mo-Fr  9.00-13.00 Uhr)
Fax:  01/817 65 98 - 12
Email:
bm1120@bezirksmuseum.at
Erreichbarkeit
U 4, U 6 - Längenfeldgasse

12A - Längenfeldgasse
59A - Hans-Mandl-Berufsschule
(Längenfeldgasse)
63A - Hans-Mandl-Berufsschule
(Längenfeldgasse)


Öffnungszeiten
Sonntag 9.30 bis 11.30 Uhr

Mittwoch  9.00 bis 12.00 Uhr 
und 16.00 bis 18.00 Uhr

Geschlossen
Schulferien und Feiertage

Aktuelles vom Meidlinger Kulturkreis
Freier Eintritt
Impressum